PEKiP, Babymassage, Musikgarten. Babymusikgarten, Spielgruppe.
PEKiP, Babymassage, Musikgarten. Babymusikgarten, Spielgruppe.
    

Kursangebote

-Babymassage ab der 4. Lebenswoche  
-PEKiP ab der 4. Lebenswoche bis Ende 1. Lebensjahr  
-Babymusikgarten ab der 4. Lebenswoche bis 18 Monate  
-Musikgarten 18-36 Monate  
-Spielgruppe 18-36 Monate  

-Erziehungs- und

 Entwicklungsberatung

0-16 Jahre

 

 

Babymassage


 

Die Kraft der Berührung


 

Berühren ist ein Urreiz; so nimmt ein Baby sich selbst und seine Umwelt wahr.

Die Eltern lernen einen abwartenden, respektvollen Umgang, der dem Baby Zeit gibt.

So erleben Sie die Fähigkeit Ihres Kindes, sich über Signale mitzuteilen.

Dadurch entsteht Kommunikation und Verständnis.


 

Positive Auswirkungen


 

Der innige Kontakt, der bei der Massage entsteht, stärkt die Bindung, welche die gesamte Kindesentwicklung fördert.

Die Massage gibt Entspannung, nicht nur dem Baby, auch die Eltern kommen zur Ruhe.

Das Wohlbefinden bei der Massage fördert die Körperfunktionen. Koliken und Blähungen werden erleichtert; viele Babys schlafen nachher besser.

Das Allgemeine Körperbewusstsein und sensorische Empfinden wird angeregt.

So wird die allgemeine Entwicklung gefördert.


 


 

Kursdauer Babymassage


 

5 Treffen je 60 Minuten.


 


 

PEKiP

 

Das Prager Eltern-Kind-Programm

 

PEKiP ist eine Begleitung der frühkindlichen Entwicklung durch Bewegung-, Sinnes- und Spielanregungen. Das Ziel des PEKiP ist es, Eltern und Babys in dem sensiblen Prozess des Zueinander-Findens zu begleiten und zu unterstützen. Das Baby kann sich nackt und frei bewegen und lernt so den eigenen Körper als ein wesentliches Ausdrucksmittel seines momentanen geistigen und körperlichen Zustandes kennen.

 

Was will PEKiP?

Im Mittelpunkt stehen bei PEKiP viele gleichrangige Ziele, die sich gegenseitig ergänzen.

  • Das Baby in seiner Entwicklung begleiten;
  • Die Beziehung zwischen Eltern und Kind stärken;
  • Kontakt und Erfahrungsaustausch unter Müttern und Vätern ermöglichen und fördern;
  • ​Erste soziale Kontakte der Kinder ermöglichen und begleiten.

Wir wollen dem Baby Zeit geben...

  • Kontakt zu anderen Babys und Erwachsenen aufzunehmen;
  • sich ohne Kleidung wohl zu fühlen;
  • sich und andere Babys zu beobachten;
  • sich selbstständig zu bewegen und zu entdecken;
  • seine Bedürfnisse zu äußern.

Wir wollen uns Zeit nehmen...

  • die natürliche Entwicklung des Babys zu unterstützen;
  • das Baby in seiner Eigenständigkeit zu aktzeptieren;
  • mit dem Baby zu spielen, es zu Bewegungen anzuregen;
  • die Bedürfnisse des Babys wahrzunehmen, es zu beobachten;
  • das Baby zu streicheln.

Wir wollen uns Zeit lassen für Gespräche über...

  • Entwicklung
  • Ernährung
  • Pflege
  • Erziehung
  • Berufstätigkeit
  • und andere Fragen die uns beschäftigen..                                                      

 

Kursdauer PEKiP

 

jeweils 10 Treffen je 90 Minuten begleitend im 1. Lebensjahr.

 

Babymusikgarten (Von 0-18 Monaten) und Musikgarten (ab 18-36 Monate)

 

Bereits ab der 27. Schwangerschaftswoche kann das Baby im Bauch der Mutter hören. Mit der Geburt beginnen sich Synapsen im Gehirn zu bilden und zu verbinden. Diese Verbindungen ermöglichen es dem Kind ein Langzeitgedächtnis zu entwickeln. Durch viele Wiederholungen werden diese wichtigen Verbindungen zwischen den Synapsen immer stabiler und dicker. Der Babymusikgarten beginnt bereits in sehr frühem Alter, den Kindern diese Synapsenbildung und Verbindung zu ermöglichen.

Mit Liedern, Echospielen, Kniereiten, Fingerspielen, Tänzen und einfachen Instrumenten wird den Babys spielerisch ermöglicht, ihr Gedächtnis zu entwickeln und bereits Gehörtes durch Wiederholung zu erkennen.

Das Sprech- und Hörverhalten wird gefördert, die Kleinkinder beginnern vor allem im Musikgarten das Gehörte und Gesehene zu imitieren.

 

Kursdauer

 

Babymusikgarten jeweils 10 Treffen je 35 Minuten fortlaufend.

Musikgarten          jeweils 10 Treffen je 45 Minuten fortlaufend.

 

Spiel-und Kontaktgruppe

 

Die Spiel- und Kontaktgruppe bietet Kindern ab dem 1. bis zum 3. Lebensjahr die Möglichkeit gemeinsam mit ihren Eltern in der Gruppe Neues zu erleben. Sie können im beschützenden Rahmen sich und ihre Umwelt entdecken und kennenlernen.

Die Kinder haben die Gelegenheit Kontakte zu Gleichaltrigen und Erwachsenen zu knüpfen. 

Auch erste Konflikte können so stattfinden. Die Kinder lernen, wie sie sich in einer Konfliktsituation verhalten können. 

Entwicklungs- und altersgerechte Materialien, Spiel-und Bewegungsanregungen, Lieder und Fingerspiele bieten den Kleinkindern die Möglichkeit sich in einer festen Gruppe zu integrieren, auszuprobieren und zu entfalten.

 

Kursdauer Spiel-und Kontaktgruppe

 

jeweils 10 Treffen je 90 Minuten fortlaufend.

Hier finden Sie mich

Franka Preuß
In den Bergwiesen 2
70771 Leinfelden-Echterdingen

Kontakt :

Rufen Sie einfach an unter 0711/7540692

Franka.Preuss@web.de

oder senden Sie mir eine E-Mail über das

Kontaktformular.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Franka Preuß